Haushalt

Herd Vergleich [2021]

Wir zeigen Ihnen den besten Herd auf dem JUSTVERGLEICHEN Vergleichsportal. Der Herd besteht normalerweise aus einem Kochfeld und einem Backofen. Sehen Sie sich unsere Produktliste an und wählen Sie zwischen sparsamen Gasherden, komfortablen Elektroherden und modernen Induktionsherden mit präziser Temperaturregelung. Daher können Sie im eigentlichen Vergleich nicht nur eine gute Mahlzeit erwarten, sondern auch Stromkosten sparen. Achten Sie beim Kauf auf die Energieeffizienz.

Sie bereiten nicht nur Pizza, sondern auch Weihnachtsgans im Ofen zu? Dann sollte es ein Herd mit einem 70 Liter großen Backofen sein.

Empfehlungen für den Kauf eines Herd Vergleichs: Finden Sie mit unserer Hilfe Ihren persönlichen Gewinner des Herd Vergleichs!

Der Herd ist ein unverzichtbarer Bestandteil fast jeder Familie. Es besteht aus einem Kochfeld und einem Backofen, so dass Sie verschiedene Arten von Lebensmitteln kochen oder backen können. Gasherde, Elektroherde und Induktionsherde kann man unterscheiden. Gasherde sind sehr energieeffizient, Elektroherde dagegen sind besonders billig und Induktionsherde können die Temperatur schnell regeln. Die wichtigsten Einkaufskriterien sind Energieeffizienz, Handhabung, Größe und Materialien. Die Küche ist das Zentrum vieler Familienleben. Hier wird zusammen gekocht, gebacken und gegessen. Normalerweise gibt es einen Einbauherd oder einen freistehenden Standherd. Wenn Sie sich unseren Vergleich der Herde im Jahr 2021 ansehen, werden Sie sofort feststellen, dass die Rolle der Kochfeldtechnologie besonders offensichtlich ist. Wenn Sie nicht wissen, was der beste Herd ist und wie Sie ihn finden, kann Ihnen dieser Einkaufsführer helfen, der die wichtigsten Kriterien zusammenfasst.

  1. Die Kochfeldtechnologie macht den Unterschied

Sie sollten den Fokus des Energieverbrauchs nicht unterschätzen. Wenn Sie die Heizkosten für einen Liter Wasser berechnen, ist die Mikrowelle die teuerste. Selbst wenn ein klassischer Elektroherd verwendet wird, sind seine Energiekosten fast dreimal so hoch wie die eines Gasherds.

  1. Dies ist auch bei der Auswahl eines Herdes wichtig

1.1. Wählen Sie einen Einbau- oder Standherd

Wenn Sie sich aus optischer Sicht für einen Einbauherd entscheiden, ist dies natürlich die beste Wahl. Dann ist der Herd perfekt installiert und in der Küche abgedeckt. Die Küche muss jedoch entsprechend gestaltet sein. Wenn der Herd kaputt ist, ist es nicht immer einfach, einen neuen Herd zu finden, der den Raum genau einnimmt. Mit einem Standherd können Sie sich wohl fühlen, auch wenn er nicht perfekt zur Küchenausstattung passt.

1.2. Die Bewertung der Energieeffizienz wird immer wichtiger

Wie bei Kühlschränken und anderen Großgeräten spielen Energieeffizienzklassen eine wichtige Rolle. Dies ist normalerweise bei Herd Vergleiche der Fall. Das EU-Energieetikett gibt den Stromverbrauch des Artikels an. Energieeffizienzklassen werden durch Buchstaben angegeben, A steht für den höchsten Wirkungsgrad und G für den niedrigsten Wirkungsgrad. Da die meisten Herden noch die Effizienzklasse A haben, beachten Sie bitte das zusätzliche Pluszeichen.

1.3. Großer Mund, heiße Luft oder viele andere Dinge

Wenn Sie einen Herd kaufen möchten, spielt auch die Ausstattung von Herd und Backofen eine Rolle. Besonders der Backofen ist hier ganz anders. Das einfache Modell bietet nur Ober- und Unterhitze. Herde mit Umluft-Funktion, die die Hitze verteilen sind besser . Das Wichtigste ist, dass Sie besser mit Heißluft backen und gleichmäßige Ergebnisse erzielen können, da die Wärmeverteilung optimal ist. In Bezug auf die Umluft-Funktion finden Sie verschiedene Begriffe, von denen einige von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich sind. Sie sollten jedoch mit den folgenden Funktionen vertraut sein:

Umluft: Der Ventilator verteilt die Wärme im Backofen, um gleichmäßig zu garen. Das Ergebnis ist nur dann perfekt, wenn es auf einer Ebene gebacken wird.

Heißluft: Durch die Wärme von der Ringheizkörper kommt, wird sie gleichmäßig im Ofen verteilt. Sie können mehrere Ebenen gleichzeitig backen und konsistente Ergebnisse erzielen.

3D-Heizluft: Eine Kombination aus Umluft und Heißluft: Die vom Ringheizkörper erzeugte Wärme wird vom Ventilator verteilt. Bosch und Siemens verwenden diesen Begriff, aber jetzt können auch andere Hersteller diesen Begriff verwenden, und es gibt möglicherweise andere Namen für die Technologie in diesem Namen.

4D Heißluft: Siemens hat die Heißluft weiterentwickelt, damit Sie gleichzeitig auf vier Ebenen backen können. Aus diesem Grund ändert der Ventilator die Drehrichtung.

Wenn Sie Auflaufformen essen möchten, wählen Sie bitte einen Backofen Herd Set mit Grillfunktion, der sich sehr gut für schnelles und knuspriges Überbacken eignet. Einige Backöfen verfügen sogar über einen integrierten Dampfgarer zum besonders schonenden Garen von Gemüse.

2. Fragen und Antworten zum Herd
2.1. Welche Marken und Hersteller sind bekannt?

Siemens- oder Beko-Öfen, Zanussi- oder Electrolux-Öfen, Gorenje-Öfen oder AEG- oder Amica-Öfen sind Modelle bekannter und etablierter Marken. Herde anderer weniger bekannter Hersteller können jedoch auch sehr gut sein.

2.2.Wo kann ich einen Herd kaufen?

In einem großen Elektronikgeschäft oder Küchenstudio können Sie sich die verschiedenen Modelle genauer ansehen und Ihren eigenen Blitz Herd Vergleich durchführen. Zumindest können Sie die Verarbeitung überprüfen und das ursprüngliche Aussehen und die Farbe sehen.
Vorteile, die beim Kauf im Internet nicht vorhanden sind. Es gibt größere Möglichkeiten da draußen. Die Vergleichsmöglichkeiten bei Online-Bestellungen sind sehr gut, so dass Sie oft ein und dasselbe Modell zu einem viel günstigeren Preis kaufen können. Obwohl es keine Empfehlungen gibt, können Sie von den Erfahrungsberichten anderer Käufer profitieren und häufig wertvolle Informationen auf der Website des Herstellers finden.

2.3.Welches Zubehör hat der Herd?

Wenn Sie den Herd regelmäßig benutzen, ist es sinnvoll, verschiedene Zubehörteile zu haben. Wenn Sie Kinder in Ihrem Haus haben, sollten Sie einen Herdschutzgitter kaufen. Dieser Schutz kann verhindern, dass Kinder in einem unmerklichen Moment die heiße Herdplatte erreichen oder in die Flamme eintreten. Im Allgemeinen sind Dunstabzugshauben auch nützlich. Die Dunstabzugshaube nimmt beim Kochen entstehenden Wasserdampf auf. Dies verhindert die Ansammlung von Feuchtigkeit auf Gegenständen rund um den Herd. Der Spritzschutz des Herdes aus Glas oder anderen Materialien kann auch die Wand direkt hinter dem Herd schützen, um Spritzer von schwer zu entfernendem Fett zu vermeiden.

Apropos abbringen: Sie sollten auch einen Herd Kratzer oder einen Herd Schaber für Ceranfelder oder einen Herd Reiniger für andere Ofentypen kaufen, um den Herd jederzeit sauber zu halten. Die Herdabdeckungen schützen das Kochfeld vor Schmutz und Kratzern, wenn er nicht verwendet wird. Herd Abdeckplatten für Ceranfelder oder andere Kochfelder sehen ebenfalls sehr gut aus.

2.4. Wie schließe ich den Herd an?

Eigentlich müssen Sie den Herd nur in die Herdanschlussdose stecken und er ist gebrauchsfertig. Insbesondere bei Gasherden empfehlen wir jedoch dringend, die Installation von Fachleuten anzuvertrauen. Andernfalls kann Gas entweichen, wenn die Verbindung nicht professionell hergestellt wird.

Hinweis: Bitte denken Sie auch daran, dass der Hersteller möglicherweise nicht für Schäden haftet, wenn die Installation nicht ordnungsgemäß durchgeführt wird.

2.5.Was ist beim Kauf eines Herdes zu beachten und wie finde ich den besten Herd?

Unsere obigen Kaufempfehlungen sollten bereits einen guten Überblick über die wichtigsten Aspekte geben. Wenn Sie sich jedoch immer noch nicht sicher sind, sollten Sie zunächst einen Schritt zurücktreten und überlegen, welche Faktoren für Sie persönlich oder in Ihrer Familie am wichtigsten sind und welche Herden im Vergleich angetroffen werden sollten. Stellen Sie sich folgende Fragen:

Wie viel möchte ich ausgeben?

Habe ich einen Gasanschluss?

Habe ich bereits Cerankochgeschirr oder muss ich es kaufen?

Wird mich die langsame Reaktion des Elektroherdes stören?

Benötigt ein Ofen verschiedene Heizarten?

Wie viel Zeit kann ich für die Reinigung aufwenden?

Ist mir ein niedriger Energieverbrauch wichtig?

Mit den Antworten auf diese Fragen sollten Sie näher an der Auswahl eines Herdes sein. Ein einfacher Elektroherd ist der billigste und erfordert keinen Gasanschluss, ist jedoch schwieriger zu reinigen als ein Cerankochfeld. Wenn Sie eine schnelle Reaktionszeit benötigen, können Sie zwischen einem Gasherd und einem Induktionsherd wählen, damit der Gasherd energieeffizienter ist und keine speziellen Kochutensilien benötigt. Der Herd Typ sollte spätestens für Sie festgelegt werden.

Der Herd hat eine lange Geschichte

Nach den Erkenntnissen gab es Kochvorrichtungen bereits vor 20.000 Jahren. Aber zuerst bestanden sie nur aus einem hohlen und offenen Stein. Erst später wurden feste Socken entwickelt, und 1735 wurde das erste ummauerte Modell entwickelt. Metallherde gibt es seit Mitte des 19. Jahrhunderts.

Ceranfeld vs. Induktion

Induktionskochfelder werden bei Käufern immer beliebter. Vor einigen Jahren galten sie noch als teure exotische Produkte und sind heute ein wichtiger Bestandteil des Produktportfolios vieler Hersteller von Haushaltsgeräten. Aber lohnt es sich wirklich, diese neuen Kochfelder zu benutzen? Oder ist der Hersteller nur eine gute Marketingtechnik? Was ist der Unterschied zwischen dem neuen Induktionsfeld und dem klassischen Ceranfeld? Weil diese beiden Varianten tatsächlich Vor- und Nachteile haben – das tun sie oft im Leben.

Induktion spart Energie – aber nicht wie erwartet

Zunächst einmal kann ein klassisches Vorurteil beseitigt werden: Induktionskochfelder sind keineswegs die extremen Energiesparer, als die sie immer dargestellt wurden. Im Gegenteil, die Energieeffizienz aktueller Kochfelder verbessert sich im Allgemeinen stetig, und der Abstand der Induktionstechnologie vor herkömmlichen Ceranfeldern beträgt nur 5% bis 10%.
Induktionsherde heizen zwar nur die Kochutensilien wie, Induktionskochtöpfe und induktionsgeeignete Pfannen auf, somit wird Fehlwärme an dieser Stelle vermieden. Jedoch treten Verluste bei der Umwandlung der gebrauchten Stromfrequenz und durch die Felder die magnetisch sind selbst auf.

Die Induktion bietet Komfortvorteile

Die wirklichen offensichtlichen Vorteile induktionsbasierter Kochfelder liegen in ihrer Arbeitsweise. Wie oben erwähnt, erwärmen sie das Kochgeschirr nur durch das Magnetfeld, das mit der ferromagnetischen Boden des Geschirrs interagiert. Das Ergebnis ist ein schnellerer Aufheizprozess und ein schnelleres Abkühlen der Kochplatte nach dem Kochen, da es nur indirekt durch den Heizboden des Kochgeschirrs erwärmt wird. Bei integrierter Topferkennung wird das Magnetfeld nach dem Entfernen des Topfes automatisch ausgeschaltet, sobald sich der Topf auf dem Feld befindet.

In der Regel ist jedoch neues Kochgeschirr erforderlich

Dies ist definitiv bequemer, als den Regler jedes Mal am Ceranfeld betätigen zu müssen. Unabhängig davon, ob es aktiviert oder deaktiviert ist: Solange sich keine Pfanne auf dem Herd befindet, bleibt dieser in der Induktionsvariante kalt. Es ist sehr gut für Familien mit Kindern geeignet. Wenn sie unbeaufsichtigt am Herd spielen, werden sie nicht verbrannt. Problem: Wenn Sie einen Induktionskochfeld kaufen, können Sie sich mit neuem Kochgeschirr ausstatten. Da gewöhnliche Stahltöpfe auch heizen können, aber im Vergleich zu ferromagnetischen Varianten, verliert hier jeder Vorteil gegenüber Ceranfeldern.

Ceranfelder sind weniger störanfällig

Andererseits können die Ceranfelder mit allen Kochutensilien verwendet werden, solange der Boden flach auf der Platte liegt. Sie sind auch ziemlich leise, da die Induktionskochfelder einen sehr großen Lüfter benötigen, die von Zeit zu Zeit aktiviert werden, um die Elektronik zu kühlen. Darüber hinaus ist diese Art von elektronischen Geräten letztendlich der zweite große Nachteil: Der Händler ist der Ansicht, dass die Störanfälligkeit immer noch höher ist als die von Ceranfeldern. Es gibt nur viel kompliziertere Elektronik in dieser Technologie, die beschädigt werden können und die Wiederbeschaffungskosten sind hoch. Andererseits werden bei Verwendung von Ceranfeldern billige Schalter mit Thermostaten normalerweise zerstört.

Leave a Comment